Sie sind hier: Home / Aktuelle Nachrichten / 2018 / 02 / Wechsel
Diese Seite vorlesen:

Britta Eger scheidet aus dem Gemeinderat aus

v.l.n.r.: BM Ludwig Sauer, Gabriela Lachenauer, Britta Eger, OB Dirk Elkemann

In der vergangenen Sitzung wurde Britta Eger aus dem Gemeinderat verabschiedet, für sie rückte Gabriela Lachenauer nach.

Seit November 2001 gehörte Britta Eger für die Fraktion der Grünen dem Gemeinderat der Stadt Wiesloch an. Auf 17 Jahre als Gemeinderätin kann sie also mit Stolz zurückblicken, „Sie verlassen den Gemeinderat aus persönlichen Gründen“, so Oberbürgermeister Dirk Elkemann, ein wichtiger Grund müsse vorliegen, um so ein Amt abzugeben, „nach dieser langen Zeit, die Gemeindeordnung sieht mindestens 10 Jahre vor, sei ein wichtiger Grund reine Formsache.“ So könne er Eger nun in das „Leben ohne Gemeinderat entlassen.“

Sicher werde sich dann Einiges verändern, „Sie werden mehr Zeit für Familie und persönliche Belange haben und das ein oder andere Mal mehr ins Schwimmbad gehen können“, so Elkemann. „Vielleicht sehen Sie dann mit einiger Wehmut auf die Arbeit als Gemeinderätin zurück oder dem Gefühl, das hätte ich eventuell anders gemacht.“
Gewiss sei ihr, dass sie 17 Jahre lang für die Stadt Wiesloch Verantwortung übernommen und sich für „die Menschen, die sich artikulieren können oder eben nicht artikulieren können“, eingesetzt habe. „Sie haben sich für die Belange ihres Stadtteils Baiertal immer stark gemacht, dabei aber das große Ganze stets im Blick behalten und Ihre Freizeit zum Wohle der Stadt Wiesloch eingesetzt.“ Eger war Mitglied des Verwaltungsausschusses, dem aktuellen VKSS und die letzten Jahre im T&U. Außerdem Mitglied des gemeinsamen Ausschusses Wiesloch-Dielheim, des Umlegungsausschusses und im Beirat des Kindergartens Morgentau.

Ihre Aufgaben als Gemeinderätin habe sie stets mit persönlichem Einsatz und Zivilcourage umgesetzt, sich für Umweltbelange stark gemacht und ihren „eigenen Kopf“ gehabt. „Ihre ausgleichende und besondere Art hat dem Gremium gut getan und die Arbeit mit Ihnen war stets konstruktiv“, so Elkemann. „Ihr Ausscheiden aus dem Gemeinderat ist für mich persönlich mit Wehmut verbunden, Sie haben der Stadt einen wertvollen Dienst erwiesen, für den ich mich ausdrücklich bedanken möchte. Schön, dass Sie dem Ortschaftsrat Baiertal erhalten bleiben.“ Für die Fraktion der Grünen bedankte sich Katharina Ebbecke bei Britta Eger.

Ganz formal stellte der Gemeinderat dann fest, dass bei Britta Eger ein wichtiger Grund nach § 16 der Gemeindeordnung vorliegt und stimmt dem Ausscheiden aus dem Gemeinderat zu.

Abschließend bedankte sich Britta Eger für die Verabschiedung und die persönlichen Worte des Oberbürgermeisters. Ihr Dank ging an die Kolleginnen und Kollegen des Rates für ein faires Miteinander und an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses für die stets gute Arbeit, „herzlichen Dank und man sieht sich.“
 
Danach konnte Gabriela Lachenauer in den Gemeinderat nachrücken.
Der Gemeinderat stellte fest, dass keine Hinderungsgründe nach § 29 Gem0 vorliegen und fasste einstimmig den Beschluss. Ebenfalls einstimmig stimmte der Gemeinderat, der Besetzung der Ausschüsse und sonstigen Gremien wie vorgeschlagen zu. Somit wurde Frau Lachenauer in folgende Gremien entsendet: Ausschuss für Technik und Umwelt, Ständiger Umlegungsausschuss, Gemeinsamer Ausschuss Wiesloch-Dielheim, VHS-Vorstand und Beirat Kindergarten Morgentau (als stellvertretendes Mitglied).