Sie sind hier: Home / Aktuelle Nachrichten / 2017 / 09 / Demenz
Diese Seite vorlesen:

Initiative Demenzfreundliches Wiesloch

Die Initiative Demenzfreundliches Wiesloch bietet im Oktober verschiedene Veranstaltungen insbesondere für Angehörige von Menschen mit Demenz, aber auch für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an.

Am Montag, dem 9. Oktober um 16 Uhr findet in Kooperation mit der Klinikseelsorge in der Kirche Heilig Kreuz auf dem Gelände des PZN, Heidelberger Str. 1a in Wiesloch ein Erntedankgottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz statt.
 
Das Agaplesion Haus Silberberg lädt am Samstag, dem 14. Oktober zum Thementag Alter und Demenz von 10 bis 16 Uhr in die Bairtaler Str. 60 ein. Es sind folgende Vorträge geplant: Warum ist einen Patientenverfügung für den Arzt so wichtig? Referent: Herr Dr. Wezler - Die beliebtesten Mythen der Medizin zum Thema Alter, Referent: Herr Dr. William Micol - Angehörige pflegen - Spagat zwischen Erfüllung und Überforderung, Referentin: Frau Ilona Dutzi - Wer zahlt, wenn Eltern Hilfe brauchen, Referentin: Frau Petra Siegers - Der Klügere gibt nach? Menschen mit Demenz verständnisvoll begegnen, Referent: Herr Dr. Norbert Specht-Leible. Mitglieder der Initiative Demenzfreundliches Wiesloch werden mit einem Infostand vertreten sein.
 
Zum Vortrag „Menschen mit Demenz in der Klinik gut versorgt?!“ wird am Dienstag, dem 17. Oktober um 19.30 Uhr in das Kulturhaus Wiesloch, Gerbersruhstraße 41 eingeladen. Referent ist Markus Bender, Facharzt für Innere Medizin, Leitender Oberarzt der Geriatrie und Leiter des Geriatrischen Schwerpunktes an der GRN-Klinik in Schwetzingen.
 
Ansprechpartner der Initiative Demenzfreundliches Wiesloch sind Monika Hanke, Sozialdienst Gerontopsychiatrisches Zentrum, Telefon 06222 – 552616, monika.hanke@pzn-wiesloch.de und Irene Thomas, IAV-Stelle Stadt Wiesloch, Telefon 06222 – 84383, irene.thomas@wiesloch.de.