Sie sind hier: Home / Wohnen & Wirtschaft
Diese Seite vorlesen:

Wohnen und Wirtschaft

Die alte Bergbau- und Weinstadt Wiesloch liegt inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar, dem mit 2,3 Millionen Einwohnern siebtgrößten Verdichtungsraum in Deutschland.

Der Maschinenbaukonzern Heidelberger Druckmaschinen AG hat einen wichtigen Standort in Wiesloch. Dank der hier ansässigen MLP AG mischt die Stadt auch in Sachen Finanzdienstleistung kräftig mit. Beim Psychiatrische Zentrum Nordbaden finden rund 1400 Menschen Arbeitsplätze in vielfältigen Betätigungsfeldern. Dank des Winzerkellers Wiesloch sind die Stadt und die Region lokal, national und international, quasi in aller Munde. Auch eine erhebliche Anzahl von Mittelständlern findet in Wiesloch eine gute wirtschaftliche Grundlage. Viele heimische Geschäfte, die teilweise über Generationen in Wiesloch ansässig sind, beleben die Innenstadt und die Gewerbegebiete und ergänzen sich mit Filialisten zu einem ausgewogenen Branchen-Mix. Zusätzlich entstand auf dem Gelände der EnBW beim alten Bahnhof ein innenstädtisches Fachmarktzentrum mit einer Verkaufsfläche von nahezu 6000 Quadratmeter mit 200 Parkplätzen. In direkter Nähe baute die Städtische Wohnbau Gesellschaft zusätzlich 60 Mietwohnungen.

Erfolgsfaktor ist das überdurchschnittliche und vielfältige Arbeitsplatzangebot. Der Einpendler-Überschuss liegt bei über 6000 Personen. Damit verbunden ist auch eine rege Nachfrage nach Wohnraum. Über viele Jahre hinweg ist es gelungen, durch Flächenrecycling und durch innenstädtische Nachverdichtung auf größere Neubaugebiete und damit auf Flächenverbrauch zu verzichten. Da diese Potentiale weitgehend ausgeschöpft sind, wurden in der Kernstadt und in den Stadtteilen überschaubare Neubaugebiete erschlossen, in denen noch Wohnraum zur Verfügung steht. Da der ökologische Ausgleich in den Gebieten erfolgt, entstanden bzw. entstehen sehr attraktive Baugrundstücke, die „Wohnen im Grünen“ ermöglichen.