Diese Seite vorlesen:

Stadt stellt weitere Hundetütenspender auf

Weniger schön ist, dass sich die Mitarbeiter vom Stadtreinigungsteam immer wieder um heraus gerissene und wahllos verstreute Tüten kümmern müssen, wie hier am Gänselieselbrunnen bei der Zabkovice-Slaskie-Anlage.

Insgesamt 25 Hundetütenspender mit einem zugehörigen Abfallbehälter stehen bereits in Wiesloch und seinen Ortsteilen. Jetzt soll das Netz der Stationen für die Hundekotentsorgung noch einmal um sechs weitere Angebote erweitert werden, wie die Stadt dazu mitteilt.

Vorgesehen sind jeweils ein weiterer Standort in Wiesloch, in Altwiesloch und in Baiertal, sowie drei weitere Stationen in Schatthausen, wo es bisher nur ein Angebot gibt.
 
Die bevorzugten Plätze für die neuen Spender sind am Ortsrand an Rad- , Fuß- und Feldwegen, wo die Anwohner mit ihren Vierbeinern bevorzugt Gassi gehen. Das regelmäßige Kontrollieren und Befüllen der dann über dreißig Hundekotstationen verursacht einen nicht unerheblichen Aufwand für das Reinigungsteam der Stadt. Dieser wird jedoch für eine saubere Gemarkung gerne in Kauf genommen.

Ein großes Ärgernis ist das Herausreißen und wahllose Verstreuen der Tüten, was leider immer wieder vorkommt. Der Standort an der kleinen Leimbachinsel in Höhe der Friedrichstraße musste deswegen sogar ganz abgebaut werden.