Diese Seite vorlesen:

Aktionen zur Interkulturellen Woche und dem Tag des Flüchtlings 2018

„Vielfalt verbindet“…ist das diesjährige Motto der bundesweiten „Interkulturellen Woche“, die seit 1975 jährlich Ende September stattfindet. Auch in Wiesloch gibt es dieses Jahr, in der Woche vom 23. bis 29. September, verschiedene Veranstaltungen rund um die Themen Migration, Flucht und gemeinsames Zusammenleben in Vielfalt.

Die Woche beginnt mit der Einweihung der neuen Räume des Integrationsmanagements in der Rathausgasse 1, am Montag, 24.09.18 um 16 Uhr. Finanziert durch das Land Baden-Württemberg hat die Stadt Wiesloch den Trägerverbund aus Diakonie und Caritas mit diesem Beratungsangebot beauftragt. Die Aufgabe der drei IntegrationsmanagerInnen ist es, die in Wiesloch lebenden geflüchteten Menschen bei der Integration zu unterstützen. Nach Grußworten von Stadt und Trägern besteht die Möglichkeit mit den IntegrationsmanagerInnen Frau Karatash, Frau Gassner und Herrn Fröhlich ins Gespräch zu kommen.

Am Abend des 26. September spielt der palästinensisch-syrische Pianist Aeham Ahmad Klavierstücke zu Auszügen aus seinem Buch „Und die Vögel werden singen. Der Pianist aus den Trümmern“. Der Geflüchtete wurde durch sein Klavierspiel in den Trümmern von Jarmuk in der Nähe von Damaskus bekannt, mit dem er vor allem den Kindern in diesem umkämpften Gebiet Mut und Freude bringen wollte. Die Lesung wird organisiert von der Buchhandlung Eulenspiegel und dem Diakonischen Werk, mit freundlicher Unterstützung des Evangelischen Kirchenbezirks Südliche Kurpfalz, des Netzwerk Asyl sowie der Stadt Wiesloch. Zu hören ist Aeham Ahmad an diesem Tag um 20.00 Uhr im Wieslocher Kulturhaus in der Gerbersruhstraße 41. Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Eulenspiegel zum Preis von 5€ oder natürlich an der Abendkasse.

Ein weiterer Höhepunkt der Interkulturellen Woche ist die Eröffnung einer Fotoausstellung in der Stadtbibliothek mit Bildern der Fotoagentur Magnum zum Thema Flucht, welche von Amnesty International organisiert wird. Ausstellungsbeginn ist der 27. September, 19.30 Uhr. Danach werden die Fotos noch vier weitere Wochen zu sehen sein.
Am Vormittag des 28. Septembers, dem Tag des Flüchtlings, der im Rahmen der Interkulturellen Woche seit 2015 stattfindet, kommen Mitarbeiter/innen des Integrationsmanagements und der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer von Diakonischem Werk und Caritas vor dem IB-Jugendzentrum mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. Zwischen 10.00 und 13.00 Uhr soll dabei u. A. anhand von Weltkarten verdeutlicht werden, welch unterschiedlicher Herkunft die EinwohnerInnen Wieslochs sind – auch die vermeintlich Einheimischen.

Den Abschluss der Aktionen zur Interkulturellen Woche bilden beim Wieslocher Herbstmarkt am 29. und 30. September ein Erlebnisparcours „Von Anders sein bis Zugehörig“ der Evangelischen Bezirksjugend, Fingerfood 4free „Jeder is(s)t anders“ (mit Unterstützung des Diakonischen Werks u. A.), eine Ausstellung und Videos zum Thema „Gesichter der Flucht“, ein Inklusionsparcours, und vieles mehr vor und im Evangelischen Gemeindehaus in der Friedrichstraße.

Auch die Malteser bieten während der Interkulturellen Woche jeweils zwischen 16.00 und 20.00 Uhr verschiedene Programmpunkte an und geben somit einen Überblick über ihre derzeit laufenden Projekte:
World-Café: Lern- und Diskussionsrunde zum Thema „Vielfalt verbindet“ (Montag, den 24. September, Schwetzinger Str. 123)
Fitness & Begegnung: Sportprogramm für Jung und Alt (Dienstag, den 25. September und Donnerstag, den 27. September, draußen im Schillerpark)
Kunst & Begegnung: Herstellung kleiner Kunstwerke im Internationalen Frauentreff für eine Ausstellung im Advent (Mittwoch, den 26. September, Schwetzinger Str. 123)

 

Facebook

Service

Baustellen

Link zur neu gegründeten Bürgergenossenschaft Wiesloch eG

buy local

Förderung der Bundesregierung

Ehrenamtsportal

Logo und Link zum Wieslocher Ehrenamtsportal

Onleihe

Mädchen mit Tablet und Hinweis auf den Start der Onleihe der Stadtbibliothek Wiesloch am 24.10.2014

Telefon 115

Telefon 115: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr

Stadtbibliothek

Logo Stadtbibliothek

Metropolregion