Sie sind hier: Home / Aktuelle Nachrichten / 2019 / 03 / Warn-Apps
Diese Seite vorlesen:

Warn-Apps für die Bevölkerung

Nach den kürzlich deutschlandweiten Sturm-Ereignissen will die Stadt Wiesloch den Bürgerinnen und Bürgern zwei Warn-Apps ans Herz legen, die sich jeder unkompliziert selbst einrichten kann.

Warnsystem KATWARN im Rhein-Neckar-Kreis

Ein Großbrand, ein Gefahrgutunfall oder ein extremes Unwetterereignis – im Ernstfall ist es wichtig, dass Sie schnellstmöglich informiert sind. Und zwar aus erster Hand und aus zuverlässiger Quelle. Deshalb hat sich der Rhein-Neckar-Kreis entschlossen, das kommunale Warn- und Informationssystem KATWARN einzuführen, um Sie in Gefahrensituationen direkt auf dem Mobiltelefon zu erreichen.
Das System warnt Sie direkt über die Leitstelle Rhein-Neckar vor Gefahren und erteilt gleichzeitig wichtige Verhaltenshinweise. Die Warnungen erhalten Sie postleitzahlengenau per SmartphoneApp, per SMS und auf Wunsch auch per E-Mail.
Zusätzlich nutzt der Deutsche Wetterdienst KATWARN mit bundesweiten Unwetterwarnungen der höchsten Stufe bei Unwetterereignissen mit weiträumigen und extremen Gefahren.
Das System ist für Sie kostenlos. Die Kosten für die Einführung und den laufenden Betrieb werden vom Rhein-Neckar-Kreis getragen. KATWARN wurde von Fraunhofer FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer Deutschlands als Beitrag zum Gemeinwohl entwickelt. KATWARN ist seit 2010 in verschiedenen Gebieten in Deutschland im Einsatz.

Das alles kann KATWARN:
- ortsbezogene Warnungen
- anlassbezogene Warnungen
- flächenbasierte Warnungen
- deutschlandweite Warnübersicht
- Weiterleiten und Teilen von Warnungen
- persönlicher Testalarm

So melden Sie sich an:
KATWARN steht kostenlos als App für Smartphones mit dem Betriebssystem iOS, Android oder Windows Phone im jeweiligen App Store zur Verfügung.
Alternativ bietet KATWARN kostenlose Warnungen per SMS / E-Mail zum Gebiet einer registrierten Postleitzahl.
Schicken Sie dazu eine SMS mit dem Stichwort KATWARN, Ihrer Postleitzahl und Ihrer E-Mail-Adresse an die Servicenummer 0163 755 88 42.
Beispiel: KATWARN 69469 max.mustermann@mail.de
www.katwarn.de

Weitere Infos zur Anwendung:
Internetseite des Rhein-Neckar-Kreises

Warn-App NINA

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einem Großbrand erhalten. Optional auch für Ihren aktuellen Standort. Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinformationen der zuständigen Stellen der Bundesländer sind ebenfalls in die Warn-App integriert.
Technischer Ausgangspunkt für NINA ist das modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS). Dieses wird vom BBK für bundesweite Warnungen des Zivilschutzes betrieben. Seit 2013 können auch alle Lagezentren der Länder und viele bereits angeschlossenen Leitstellen von Städten und Kommunen das Warnsystem nutzen. In der Regel sind dies Feuerwehr- und Rettungsleitstellen, die Warnmeldungen für lokale Gefahrenlagen herausgeben.
Die Warn-App NINA ist ein schneller und effizienter Weg zum Schutze der Bevölkerung. Für die zuständigen Behörden des Zivil- und Katastrophenschutzes ist sie ein wichtiger Informationskanal, die Menschen über Gefahren zu informieren und gleichzeitig konkrete Verhaltenshinweise zu geben.
Neben der Warnfunktion bietet die Warn-App NINA auch grundlegende Informationen und Notfalltipps zu Themen des Bevölkerungsschutzes an.

Gründe, die Warn-App NINA zu nutzen:
Sie können mit NINA alle Warnmeldungen, die über das Modulare Warnsystem (MoWaS) herausgegeben werden, Wetterwarnungen des DWD und Hochwasserinformationen empfangen – alles über eine AppSie werden aktiv über aktuelle Gefahren informiert, denn die Push-Funktion von NINA macht Sie auf neue Warnungen aufmerksam.Verhaltenshinweise und allgemeine Notfalltipps von Experten helfen Ihnen dabei, sich auf mögliche Gefahren vorzubereiten. So können Sie sich und andere besser schützen.

NINA installieren
Sie können die Warn-App NINA für die Betriebssysteme iOS (ab Version 8.0) und Android (ab Version 4) nutzen. Die App ist kostenfrei erhältlich über iTunes und den Google play Store.
 
Weitere Infos zur den Anwendungen:
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe