Diese Seite vorlesen:

Wieslocher Bergmann

Wieslocher Bergmann

Waldemar Otto:
Wieslocher Bergmann, 2003.

Bronze, 2,20 m,
männliche Gestalt 1,90 m,
roter Sandsteinsockel 40 x 190 cm.






Das Kunstwerk nimmt historischen Bezug auf den Blei-, Zink- und Silberbergbau in Wiesloch von der Römerzeit bis 1954, der besonders im 11. und 12. Jahrhundert landesweite Bedeutung hatte.

Standort: Heidelberger Straße/Ecke Schillerstraße.

Aufgestellt am 11. Juli 2003.

Finanziert durch eine Spende von Gertrud und Kurt Lamerdin, Wiesloch an die "Bürgerstiftung Kunst für Wiesloch e.V.".