Diese Seite vorlesen:

Wieslocher Stadtfest

Plakat zum Stadtfest

ECHT. Wiesloch - Genießen, Shoppen, Feiern
Wieslocher Stadtfest: Freitag, Samstag, Sonntag, vom 13. bis 15. Juli 2018
Das Wochenende vom 13. bis 15. Juli steht in Wiesloch ganz unter dem Motto „genießen, shoppen, feiern“. Das Wieslocher Stadtfest bietet seinen Gästen an drei Tagen ein Top-Programm. Gefeiert wird jeweils am Freitag und Samstag bis in den späten Abend, am Sonntag lockt ein verkaufsoffener Sonntag zum Bummeln und Shoppen.
 
Unter www.echt-wiesloch.de findet man das aktuelle Programm auch als Download mit allen wichtigen Informationen.

Bildergalerie Stadtfest 2018

Alle Fotos wurden uns von Christopher Göpferich zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank !!

Weitere Informationen der Stadtverwaltung:

Informationen der Straßenverkehrsbehörde

Die Straßenverkehrsbehörde teilt mit, dass anlässlich des Stadtfestes vom 13.07. bis 15.07.2018 die Fußgängerzone und die Schloßstraße, nach Einmündung Hesselgasse bis zur Zufahrt zur Adenauertiefgarage in der Friedrichstraße, gesperrt sind. Die Umleitung ist ausgeschildert. Der Markplatz ist vom 12.07.2018 bis zum 15.07.2018 voll gesperrt. Die Ringstraße wird ab dem 13.07.2018 17:00 Uhr bis 15.07.2018 20:00 Uhr von der Einmündung Meßplatzstraße ab der Ampel bis zur Einmündung Palatin Tiefgarage voll gesperrt. Hierfür werden die Abbiegespuren Meßplatzstraße/Ringstraße und Heidelberger Straße/Ringstraße ebenfalls gesperrt. Die Zufahrt in das City Parkhaus Palatin ist entsprechend ausgeschildert. Der Parkplatz „Schmidts Alter Schlachthofs“ wird für den Aufbau der Bühne ab dem 11.07.2018 gesperrt. Die Haltestellen der SWEG Linie 709 werden verlegt. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Hinweise bei den Haltestellen zu achten.

Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit den erforderlichen Absperrmaßnahmen bitten wir zu entschuldigen.
Die Stadt Wiesloch wünscht allen Besucherinnen und Besuchern ein schönes Stadtfest 2018.


Städtisches Museum beim Stadtfest geöffnet

Viele Wieslocherinnen und Wieslocher und Besucherinnen und Besucher aus nah und fern bummeln des Öfteren am mittelalterlichen Wehrturm, dem "Dörndl" vorbei und betrachten, vom außen, dieses historische Zeugnis einer bewegten Geschichte. Der ein oder andere hat sicher auch schon einen Rundgang durch das kleine, liebevoll gestaltete Museum unternommen, in dem ausgewählte Exponate gezeigt werden. Wer das Museum wieder oder ganz neu entdecken möchte, hat am Wochenende des Wieslocher Stadtfestes dazu die passende Gelegenheit: Öffnungszeiten sind Samstag, 14.07 und Sonntag, 15.07.2018 von 14 bis 16 Uhr.

Ein Schwerpunkt ist der Wieslocher Bergbau, der seit keltischer Zeit bis in die 1950er Jahr betrieben wurde. Der zweite Schwerpunkt widmet sich der Archäologie. Exponate aus der Bronze- und Urnenfelderzeit sowie aus der provinzial-römischen Periode zeugen von der frühen Siedlungsgeschichte und den Ursprüngen von Wiesloch.


Benefiz-Aktion des Jugendgemeinderats

MIT ALLER MACHT GEGEN KREBS
Am Sonntag, dem 15.07.2018 ab 12 Uhr veranstaltet der Jugendgemeinderat der Stadt Wiesloch mit einem Stand vor dem Haupteingang des Rathauses eine Benefizaktion auf dem Stadtfest Wiesloch.</justify><justify> </justify>Der Jugendgemeinderat Wiesloch beteiligt sich damit an einer bundesweiten Spendenaktion zugunsten der Deutschen Krebshilfe. Mit ihrer eigenen Aktion zum Thema „Mit aller Kraft gegen den Krebs“ möchte die Jugendvertretung auf die Deutsche Krebshilfe aufmerksam machen, über Krebs-Vorsorge aufklären und natürlich auch Spenden sammeln.
In diesem Zusammenhang gibt es einen Kuchenverkauf. Aus dem Erlös dieses Verkaufes und natürlich freiwilligen Spenden, wird der Jugendgemeinderat die Deutsche Krebshilfe unterstützen.
 
Die Deutsche Krebshilfe ist der größte private Geldgeber für die Krebsforschung in Deutschland. Sie unterstützt unter dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“ Projekte zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe.

Die Jugendgemeinderätinnen und Jugendgemeinderäte würden sich sehr freuen, wenn Sie sie an ihrem Stand auf dem Stadtfest vor dem Rathaus besuchen und ein wenig Geld für die Deutsche Krebshilfe spenden“, so der Jugendgemeinderat in seinem Aufruf.


Städtische Bühne: Vielfalt Wieslochs erleben

Neben Top-Bands der Region, die auf den vielen Bühnen des Stadtfestes für Stimmung sorgen, der kulinarischen Vielfalt der Wieslocher Gastronomie und dem tollen Shopping-Angebot in Wiesloch, präsentieren sich vor allem Ensembles und Gruppen der Wieslocher Vereine, Schulen, Organisationen und Institutionen mit einem bunten kulturellen und sportlichen Mix. Die „Städtische Bühne“, die von der Fachgruppe Kultur und Sport der Stadt Wiesloch betreut wird, bietet am Freitag, Samstag und Sonntag auf dem Marktplatz ein tolles Programm für Jung und Alt.

Auch in diesem Jahr ist es gelungen, ein abwechslungsreiches Programm der Städtischen Bühne zusammenzustellen:
Beginn des Stadtfests am Freitag, 13. Juli 2018 um 18.30 Uhr mit dem Saxophonquartett der Musikschule Südliche Bergstraße, anschließend spielt der Kurpfälzische Fanfarenzug auf dem Marktplatz auf.
 
Am Samstag gibt es einen Jazz-Frühschoppen mit der „Band 84“, der Cha-Cha-Club wird zum Tanzen animieren, bevor eine Modenschau für jung gebliebene Damen präsentiert wird. Die Akteurinnen sind aus einer Gruppe der Akademie für Ältere hervorgegangen und fertigen ihre Outfits allesamt selbst. Lassen Sie sich überraschen! Im Anschluss daran gibt es Musik mit „New Age“, der Band der Realschule und den „Spirits“ vom Rock- und Popverein.
 
Der Sonntag beginnt mit einem Ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr. Anschließend heizt die Kraichgauer Trachtengruppe dem Musikverein Baiertal, der zwei Stunden spielen wird, ein. Nach dem Cha-Cha-Club wird es einen Sportblock geben, wo die TSG Wiesloch (Karate und Rhythmische Sportgymnastik) und der Verein Viet-Vo-Dao sportliche Highlights zeigen werden.

Die Städtische Bühne ist eine No-Budget-Produktion und zeigt ein breites Spektrum der Wieslocher Vereinskultur. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen!