Diese Seite vorlesen:

Minnesänger von Wissenlo

Minnesänger von Wissenlo

Hatto Zeidler:
Minnesänger von Wissenlo, 1978.

Bronze, auf einem Sockel sitzende männliche Gestalt mit angelehntem Wappenschild und Schutzhelm, auf einer Leier spielend, 150 x 50 x 83 cm inklusive Sockel. Dieses Kunstwerk nimmt historischen Bezug auf den "Minnesänger von Wissenlo" *, der in dem "Codex Manesse" *, der "Großen Heidelberger Liederhandschrift", aufgeführt ist.

Standort: Evangelischer Kirchplatz.

Aufgestellt im November 1978.

Finanziert von der Stadt Wiesloch.

Box 1

Lebenslauf des Künstlers

  • 1938 geboren. 1. Schuljahr in Saaz/Eger. Nach der Vertreibung durch die Russen Schulbesuch in Eberbach/Baden.
  • 1957 Abitur.
  • 1959 Volksschullehrer.
  • 1964 - 1974 Lehrer an der Realschule Wiesloch.
    Ausbildung zum Bildhauer im väterlichen Betrieb in Eberbach.
  • 1974 - 2003 Dozent an der Pädagogischen Hochschule, Heidelberg. Zusätzliches Studium der Fächer Kunstgeschichte, Erziehungswissenschaft und Soziologie an der Universität Heidelberg.
  • 1983 Abschluss mit Promotion zum Dr. phil.
    Kopie des Heiligen Laurentius über dem Eingangsportal der Wieslocher St. Laurentiuskirche in Polyester-Kunstharz, weiß gestrichen. Märtyrerpalmwedel für diese Kopie und das Original in Holz von 1940 im Innern der Barockkirche.
    Engelgruppe, lebensgroß, Kunststoff, für den Schlosshof in Isny/Allgäu.
  • 1986 "Marstallbrunnen" für die Gemeinde Pfledelbach zur 950 Jahrfeier; drei Pferde, 1,60 m hoch, Bronze. Wasserspeier mit figürlichem Schmuck und weitere darauf bezogene Arbeiten.
  • 1991 Hörspielpreis, 1. Preis, des Süddeutschen Rundfunks. 1989/90/91 Theaterstück für Stabpuppentheater.
  • 1992 - 1994 mehrere Stuck-Engel für die Jesuitenkirche in Mannheim.
  • Seit 1997 Figuren für die Ausstattung der wieder erstellten Wallfahrtsstätte Maria Loreto in Altkinsberg/Hroznatov/Tschechische Republik: für fünf Altargruppen 40 lebensgroße Stuck-Figuren, zusammen mit Sohn Christoph geschaffen, teils farbig gefasst, teils weiß sowie acht Kunststoff-Figuren, jeweils 80 cm hoch.
  • 2001 - 2005 Architektur und Wasserführung des "Egerlandbrunnens", zusammen mit Sohn Christoph 52 Bronzefiguren geschaffen, 70 - 80 cm hoch, eine bäuerliche Hochzeit.
  • 2006 Gussmodell für ein Kruzifix auf dem Friedhof in Tairnbach, Stuck, lebensgroß.

* Hintergrundwissen siehe unter Karel Fron.

Hatto Zeidler lebt in Mühlhausen/Rhein-Neckar-Kreis.