Diese Seite vorlesen:

LED-Austausch im Stadtgebiet: Dekorative Leuchten in der Innenstadt

Logo der Bundesregierung mit Text: Wir fördern kommunale Investitionen.

Bereits seit dem Jahr 2015 werden sukzessiv alle Lampen und Leuchten in Wieslochs Stadtgebiet auf LED-Technik umgestellt. Angefangen in Frauenweiler, das bereits voll umgerüstet ist, folgten in den vergangenen knapp zwei Jahren Baiertal, Schatthausen, Altwiesloch und die Kernstadt. Ziel ist es, mit der neuen LED-Technik Stromkosten einzusparen. Insgesamt werden in Summe etwa 2,5 Millionen Euro für die gesamte Umstellung investiert. Davon fließen rund 712 000 Euro aus Fördermitteln des Bundes mit ein.

Und die bisherigen Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen:
In Frauenweiler, dort gilt das Jahr 2017 komplett als umgestellt, beträgt die Stromeinsparung ganze 64%. Diese prozentuale Einsparung wird im selben Maße übertragen auf das gesamtes Stadtgebiet erwartet.

Aktuell ist die Wieslocher Innenstadt, sowie die Außenbeleuchtung der städtischen Gebäude fast fertig umgerüstet. Auch die Fußgängerüberwege scheinen schon nahezu alle in hellerem Licht. Achtung: Durch Wiesloch führen auch einige Landesstraßen, hier werden die Fußgängerüberwege nicht auf LED umgestellt. Als nächstes folgen die Radwege Wiesloch-Dielheim, Wiesloch-Baiertal und Schatthausen-Baiertal.

Auch alle Leuchten in der Wieslocher Fußgängerzone werden natürlich umgerüstet. Im Zuge dessen werden hier die bisherigen „dekorativen Leuchten“, einschließlich Mast ausgetauscht. Durch den Austausch des Mastes werden in der Fußgängerzone rund 130 Leuchtenaufsätze eingespart und durch die verbesserte Lichttechnik können nochmals nahezu 30 Lampenstandorte entfallen. Über 130 Leuchten mit Masten werden im Mai abmontiert und die neuen Leuchten montiert. So werden die dortigen dekorativen Leuchten ersetzt und mit LED-Technik ausgerüstet.

Die Stadt Wiesloch bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern an, die „alte“ Leuchten, diese gibt es als „Glocke“ oder „Kugel“- Leuchte, kostenlos im Bauhof abzuholen und für den Eigengebrauch zu nutzen.

Bei Interesse bittet die Stadt bereits jetzt um ernstgemeinte Meldung der Art und Anzahl an hochtiefbau@wiesloch.de, damit bei der Demontage die best erhaltenen Leuchten aussortiert werden können.