Sie sind hier: Home / Über Wiesloch / Zensus
Diese Seite vorlesen:

Zensus

    

Was ist der „Zensus 2022“? 

Ab Mai 2022 wird in Deutschland nach rund 10 Jahren wieder ein Zensus durchgeführt, der sowohl eine Haushaltsbefragung als auch eine Gebäude- und Wohnungszählung umfasst. Mit dem Zensus werden in Deutschland sowohl die amtliche Einwohnerzahl als auch eine Reihe von Daten zur Bevölkerung, Erwerbstätigkeit und Gebäude- / Wohnsituation erhoben. Stichtag ist der 15. Mai 2022. Der Zensus 2022 ist ein deutschlandweites Projekt der amtlichen Statistik des Bundes und der Länder.
Diese Daten regelmäßig zu aktualisieren ist wichtig, weil sie zentrale Planungs- und Entscheidungsgrundlagen darstellen (z.B. für den zukünftigen Bedarf an Wohnraum, Kindergartenplätzen, Schulen, Krankenhäusern etc.). Die ermittelte Einwohnerzahl ist zudem eine zentrale Grundlage für die Berechnung der Zuweisung aus dem kommunalen Finanzausgleich und wirkt sich damit direkt auf die Finanzausstattung der Stadt Wiesloch aus.
Es ist wichtig, dass möglichst alle ausgewählten Personen an der Befragung teilnehmen, damit die Einwohnerzahl richtig ermittelt werden kann.
Davon hängt es auch ab, wieviel Geld Wiesloch in Zukunft bekommt.

Weitere Informationen:
www.zensus2022.de
www.statistik-bw.de/Zensus/Ueberblick 

Faktencheck und Musterfragebogen

Faktencheck:
Wie treten die Erhebungsbeauftragten mit Ihnen in Kontakt? Werden meine Daten weitergegeben?
Diese und viele weitere Fragen und Antworten finden Sie unter Faktencheck zum Zensus - Zensus 2022.

Musterfragebogen der Haushaltebefragung:
Welche Fragen werden beim Zensus 2022 gestellt?
Schauen Sie sich gerne den Musterfragebogen an. Musterfragebogen der Haushaltebefragung - Zensus 2022

Ihre Zensus Erhebungsstelle in Wiesloch

Auch in Wiesloch wurde eine eigene Erhebungsstelle für die Durchführung des Zensus 2022 eingerichtet.
Hier werden alle Aufgaben für den Zensus vorbereitet, koordiniert und umgesetzt. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Baden-Württemberg.

Die Erhebungsstelle ist auch Anlaufpunkt für Ihre Fragen zur Zensuserhebung in Wiesloch und kümmert sich um die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination der Erhebungsbeauftragten (Interviewer*innen).

Ihr Kontakt:
Frau Vetter und Frau Schimmel
(Erhebungsstellenleitung/-stellvertretung)
Telefon: +49 6222 / 84-269
E-Mail: zensus2022@wiesloch.de
Postanschrift / Erreichbarkeit vor Ort: 
Erhebungsstelle Zensus 2022, Stadtverwaltung Wiesloch, Marktstraße 13, 69168 Wiesloch 
(abgeschotteter Bereich im Rathaus Wiesloch, 1. OG, Zimmer 307) 
Erreichbarkeit vor Ort aktuell nach vorheriger Terminvereinbarung.

Datenschutz

Die erhobenen Daten werden strikt geheim gehalten. Die Sicherheit Ihrer Daten hat für uns höchste Priorität!
Aufgrund des Rückspielverbots für die amtliche Statistik in Verwaltungsbereiche ist dabei sichergestellt, dass die erhobenen Angaben nur für statistische Zwecke verwendet werden. Zudem erfordert die statistische Geheimhaltung besondere Schutzmaßnahmen für den Zugriff auf Daten in den Erhebungsstellen. Die Erhebungsstelle Wiesloch wird daher konsequent von anderen kommunalen Verwaltungsstellen getrennt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Erhebungsbeauftragten (Interviewer*innen) haben das Datengeheimnis strikt zu beachten und unterliegen der statistischen Geheimhaltungspflicht.

 

Alte Bilder

Ansicht, Lithografie.

Hauptstraße

Hauptstraße, vor 1890.

Untere Hauptstraße 1910

Untere Hauptstraße 1950/60er

Heidelberger Straße, 1901.

Stadtbahnhof, 1901.

Sammlung Lamerdin