Diese Seite vorlesen:

Kunstausstellung von und mit Architekt Gerardo De Gioia im Rathaus

Gemälde, das auf dem Plakat zur Veranstaltung abgebildet ist.

Vom 13. September bis 9. Oktober  2019 zeigt der Künstler seine Malerei im Foyer des Rathauses in Wiesloch. „Por La ciudad“ lautet der Titel der Ausstellung.

Dieser Satz hat auf Spanisch eine Doppelbedeutung. Man kann ihn zum einen verstehen, als liefe man durch die Stadt, oder zum anderen, man würde etwas für die Stadt tun.

Der Künstler sagt dazu: “Beide Sätze haben etwas gemeinsam: Das Flanieren durch die Straßen unterschiedlicher Städte ist eine faszinierende Erfahrung. Unbewusst übernimmt sie die Führung um mich schließlich mit Anderen zusammenzubringen. Auch, um das Übrige um mich herum anzunehmen und kennenzulernen - die Architektur und die urbanen Formen auf mich wirken zu lassen. Das Laufen auch, über unbekannte Plätze, in der Hoffnung auf ein positives Miteinander. Das Erlebnis Stadt als Ort der Integration unserer modernen Gesellschaft.“

Die Ausstellung wird mit einer Vernissage und anschließendem Sektempfang am Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr eröffnet.
In den großflächigen Bildern von Gerardo De Gioia finden wir auch bekannte Motive aus seiner Heimat Argentinien. Immer aber in seiner eigenen unverwechselbaren Form der Darstellung: Menschen in Bewegung und Häuserzeilen in der nur ihm eigenen Stilistik. Seine Bilder erzählen Geschichten, die Zeugnisse seiner Erfahrungswelt sind und sich auf berührende Momente zurückführen lassen. Er abstrahiert stark, setzt dazu aber kleine optischen Anker, die es dem Betrachter ermöglichen das Motiv zu entschlüsseln.

Herr De Gioia selbst wird bei der Vernissage in die Ausstellung einführen.
Für die stimmungsvolle, musikalische Umrahmung sorgt Timo Nieto mit seiner Gitarre von der Musikschule Südliche Bergstraße.
Geöffnet ist die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses, der Eintritt ist frei.