Diese Seite vorlesen:

Stadt Wiesloch begrüßt neue Auszubildende 2022

Am 1. September 2022 begrüßten Oberbürgermeister Dirk Elkemann und Ludwig Sauer die neuen Auszubildenden und sonstigen Neuanfänger*Innen bei der Stadt Wiesloch und gaben einen kleinen „Crashkurs“ in kommunalen Strukturen und Verwaltungsabläufen.

„Es war ein guter Schritt sich für den öffentlichen Dienst zu entscheiden“, so Elkemann, „der zweite wichtige Schritt war, sich für die Stadtverwaltung Wiesloch zu entscheiden. Wir arbeiten hier kollegial miteinander, seien sie herzlich willkommen.“ Es gehe vor allem darum, sich für die Belange der Bürger*innen einzusetzen und sich in deren Lage zu versetzen. Für den Start ins neue Berufsleben mit einem vielfältigen Betätigungsbereich stehen kompetente Ausbilder*innen bereit, sodass niemand vor den Aufgaben zurückschrecken braucht. “Bei uns gibt es ein breites Aufgabenspektrum und vielfältige Bestätigungsmöglichkeiten, aber wir kennen uns noch alle. “ 

Insgesamt elf „Neue“ kann die Stadtverwaltung in ganz unterschiedlichen Bereichen willkommen heißen: Vom Kindergarten, hier startet ein Erzieher in der PIA-Ausbildung, sieben FSJ’lerin in unterschiedlichen Bereichen, eine Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, bis hin zur klassischen Ausbildung für drei junge Menschen als Verwaltungsfachangestellte*r sowie eine Praktikantin mit dem Einführungspraktikum für den Studiengang Bachelor of Arts – Public Management reicht das Ausbildungsportfolio.

Die ersten Tage steckten voller neuer Erfahrungen für die jungen Frauen und Männer, die zum Teil das erste Mal ins Berufsleben starten. Die „Neuen“ wurden von den Auszubildenden des 2. Ausbildungsjahres Miko Irmen, Leila Liedke, Sam Müller und Mary Onodiana, sowie von der Ausbildungsleiterin Monika Bayer, Mitarbeiterin Jennifer Lensch und des Leiters der Personaldienste, Florian Hühn, an ihren ersten Tagen im neuen Lebensabschnitt begleitet.