Diese Seite vorlesen:

STADTRADELN: Wieslocher erradelten 56460 Kilometer

Die stolze Zahl von exakt 6112 Bürgerinnen und Bürger haben im Landkreis im Rahmen der Kampagne STADTRADELN Radkilometer gesammelt und damit das Fahrrad ein Stück mehr für ihre Mobilität als klimafreundliches Verkehrsmittel genutzt.

Auch in Wiesloch wurde natürlich wieder fleißig in die Pedale getreten. Obwohl das Wetter meist eher bescheiden war und man Corona-bedingt keine zusätzlichen Angebote, wie das beliebte Sommernachtsradeln, die Stände auf dem Wochenmarkt, sonstige Radtouren oder Aktionstage anbieten konnte, „haben wir das STADTRADELN sehr erfolgreich umgesetzt“, so Bürgermeister Ludwig Sauer nun in der Zusammenfassung, „ich danke allen Radlerinnen und Radlern, die teilgenommen haben und allen fleißigen Teams, die gemeinsam so aktiv waren.“

Im Rhein-Neckar-Kreis weiten Vergleich, 45 Kommunen waren dabei, hat Wiesloch den dritten Platz unter allen teilnehmenden Kommunen belegt. 56.460 beachtliche Kilometer haben alle Radlerinnen und Radler gemeinsam „erfahren“. 255 Radelnde, davon 11 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten so insgesamt die 56.460 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei rund 8 t CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Die Leistung der 24 Wieslocher Teams war hervorragend:
Auf Platz eins landete wieder der „Radsportclub RSC Wiesloch“ mit 10.228 Kilometern (9. Platz im Gesamtergebnis des gesamten Rhein-Neckar-Kreises). „Prima-Klima-in Frauenweiler“, ein äußerst aktives Teams aus dem Stadtteil, belegte hauchdünn dahinter Platz zwei mit 10124 erradelten Kilometern (Platz 10 in der Gesamtwertung des gesamten Rhein-Neckar-Kreises). Sehr beachtlich die Leistung des auf Platz drei platzierten Teams: erradelte doch die Klasse 6b des Wieslocher Ottheinrich-Gymnasiums mit 4901 Kilometern diesen tollen Platz.
 
Aber auch die anderen Teams wie „Altagsradeln mit dem ADFC“ (4051 km), „OHG Abi 99“ (3305 km), „Bergmeiers Radelstadel“ (3266 km) und die anderen Teams setzten den Radgedanken super um.   
 
Alle Infos zu den Wieslocher Ergebnissen:
https://www.stadtradeln.de/wiesloch
Ergebnisse des Rhein-Neckar-Kreises:
https://www.stadtradeln.de/rhein-neckar-kreis 

Pressemitteilung des Rhein-Neckar-Kreises:

Über 1,1 Millionen Radkilometer geschafft – über 6100 Radlerinnen und Radler sowie 562 Teams radelten rund 27 Mal um den Äquator
Vom 20. September bis zum 10. Oktober 2020 beteiligten sich im Rhein-Neckar-Kreis exakt 6112 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion STADTRA-DELN. Gemeinsam mit 45 kreisangehörigen Kommunen hatte sich der Landkreis in diesem Jahr zum dritten Mal der internationalen Aktion des Klima-Bündnisses angeschlossen, um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 562 Radler-Teams legten in den drei Wochen genau 1.104.840 Kilometer zurück. Damit haben die Radlerinnen und Radler rund 27 Mal den Äquator umrundet und rund 162 Tonnen CO2 vermieden.
Landesweit liegt der Rhein-Neckar-Kreis in seiner Einwohnerklasse und gemessen an den absoluten Radkilometern nach dem Landkreis Ludwigsburg auf dem zweiten Platz. „Ich freue mich, dass wir die Erfolge von letztem Jahr trotz der Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie übertreffen konnten“, so Landrat Stefan Dallinger, „dies ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, den wir gemeinsam mit unseren Einwohnerinnen und Einwohnern erreicht haben. Ein toller Erfolg!“ Auch das teilweise durchwachsene Wetter im Aktionszeitraum konnte viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht vom Radeln abhalten.
Nach Ablauf der Nachtragefrist, innerhalb derer geradelte Kilometer nachgetragen werden konnten, stehen die Ergebnisse für das STADTRADELN 2020 im Rhein-Neckar-Kreis und seinen kreisangehörigen Kommunen nun fest.

Als Sieger mit den meisten erradelten Kilometern bei Kommunen bis 49.999 Einwohnern geht die Stadt Weinheim mit 99.379 Kilometern sowie 683 Radlerinnen und Radlern in 42 Teams hervor, gefolgt von Schwetzingen mit 427 Radlerinnen und Radlern, die in 23 Teams 84.641 Kilometer erbracht haben. Die Stadt Wiesloch belegte mit 56.460 Kilometern und 255 Radelnden in 24 Teams Platz drei.
In der Kategorie der meisten erradelten Kilometer bei Kommunen bis 10.000 Einwohnern siegte die Gemeinde Eschelbronn mit 40.935 Kilometern und 146 Radlerinnen und Radlern in 10 Teams. Platz zwei belegte wie auch im Vorjahr die Gemeinde Hirschberg mit 27.432 erradelten Kilometern durch 117 Radlerinnen und Radlern in 13 Teams. Mauer belegte mit 21.436 Kilometern und 110 Radelnden auf 13 Teams verteilt den dritten Platz. Das fahrradaktivste Kommunalparlament stellte die Gemeinde Eschelbronn mit 246,9 erradelten Kilometern pro Gemeinderatsmitglied. Dabei wurden die Kilometer pro Rat oder Rätin in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote aller Gemeinderatsmitglieder beim STADTRADELN gesetzt. Danach folgten die Stadt Walldorf mit 158,1 und die Gemeinde St. Leon-Rot mit 53,5 „Parlamentarierkilometern“.

Im Teamvergleich hat das offene Team der Gemeinde Brühl mit 86 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und insgesamt 20.414 Kilometern die meisten Kilometer pro Team zurückgelegt, dicht gefolgt vom Team „Sandhausen radelt fürs Klima“ mit 18.978 Kilometern. Die meisten Kilometer pro Teilnehmer hat das Team „TSV Männersport Elite“ mit 2002 Kilometern pro Teammitglied erradelt. Das Team „PGW“, hinter dem das Privatgymnasium Weinheim steht, war mit 201 aktiven Radelnden das größte Team, das an der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne im Rhein-Neckar-Kreis teilgenommen hat und liegt bei der Teamleistung mit insgesamt 17.759 gefahrenen Kilometern auf Platz 3 im Rhein-Neckar-Kreis.
Bereits im letzten Jahr hat der Rhein-Neckar-Kreis gemeinsam mit 36 Kommunen an der Kampagne STADTRADELN teilgenommen und im Aktionszeitraum rund 153 Tonnen CO2 vermeiden können. „Es freut uns besonders, dass immer mehr Städte und Gemeinden in unserem Landkreis an der Kampagne teilnehmen. So hat sich dieses Jahr die Zahl der mitradelnden Kommunen auf 45 erhöht“, sagt Lisa-Marie Riemann, Radverkehrsbeauftragte des Rhein-Neckar-Kreises.