Diese Seite vorlesen:

Wasserentnahme an Gewässern

Der Klimawandel macht sich auch im Rhein-Neckar Gebiet bemerkbar. Durch den fehlenden Regen und der damit verbundenen anhaltenden Trockenheit sind die Pegel der stehenden und fließenden Gewässer dramatisch gesunken.

Um den Bächen und Flüssen rund um Wiesloch nicht noch mehr zuzumuten appelliert die Stadt nun an ihre Bürgerinnen und Bürger von vermeidbaren Wasserentnahmen abzusehen. Zusätzlich zu den geringen Niederschlägen kann die Entnahme an Gewässern mit niedrigem Wasserstand zu großen ökologischen und chemischen Schäden führen und auch für die Tier- und Pflanzenwelt gefährlich werden.