Diese Seite vorlesen:

Kultur und Tourismus

Zur Entspannung und Unterhaltung finden Einheimische und Besucher ein breit gefächertes kulturelles Angebot. Das Kultur- und Kongresszentrum Palatin bietet ein umfassendes Programm in Theater-, Konzert- und Kleinkunstveranstaltungen an. Kino, Stadtbibliothek, Kunstausstellungen, Lesungen und ein vielfältiges Vereinsleben mit vielen Festen und Aktivitäten runden das Angebot ab. Besuchen Sie auch eine Aufführung des einzigartigen Marionettentheaters, den Jazzclub oder reisen Sie auf den Spuren von Bertha Benz, die die historische Stadtapotheke zur ersten Tankstelle der Welt machte.

Kunst und Geschichte erleben

Das städtische Museum im „Dörndl“, das Feldbahn- und Industriemuseum oder das Bronnersche Gartenhaus auf dem parkähnlichen Gelände des PZN laden zu interessanten Besichtigungen ein. In der verkehrsfreien Innenstadt locken ein ansprechendes Gastronomieangebot und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Auf historischen und künstlerischen Spuren lässt sich bei einem Rundgang Vieles entdecken. Und auch die Ortsteile bergen einige Höhepunkte. Dazu kann jeder seinen eigenen AudioGuide bedienen und die HandyTour mit „Wiesloch sehen hören und genießen“ individuell starten.
Ein Markenzeichen Wieslochs ist in der gesamten Stadt allgegenwärtig: Die Kunst. Durch die umfangreichen Aktivitäten der "Bürgerstiftung Kunst für Wiesloch e.V." hat im Besonderen die Kunst im Öffentlichen Raum eine starke Dynamik erhalten. Drei historische Stadteingänge sind jeweils mit einer Großplastik markiert. Die Innenstadt birgt etliche künstlerische Zeichen aus alten Zeiten der Stadtgeschichte, vor allem augenfällig sind jedoch die Skulpturen und Brunnen des 20. und begonnenen 21. Jahrhunderts. Sie stehen im freien, öffentlich zugänglichen Raum, in öffentlichen Gebäuden und Grünanlagen. Mehr als 70 Objekte verschiedener Künstler verschönern das Stadtbild Wieslochs.

Naherholung und Sport

Für sportliche Aktivitäten gibt es reizvolle Möglichkeiten: So, das rundum erneuerte beheizte Freischwimmbad (WieTalBad) und zwei Lehrschwimmbecken, die auch für den privaten Bereich offen stehen. Tennisanlagen, mehrere Fußballplätze und zahlreiche Freizeiteinrichtungen für Jugendliche werden vor allem im Vereinssport genutzt. Im Hochseilgarten Wiesloch, einer der spektakulären Kletterkonstruktionen deutschlandweit, kann jeder hoch hinaus, während die Eishalle zu einem gesicherten Spaziergang auf dem Glatteis einlädt. Zwischen Baiertal und Schatthausen auf dem Hohenhardter Hof präsentiert sich zudem in traumhafter Lage eine schmucke 18-Loch-Anlagen, inzwischen ergänzt durch einen 9-Loch Kurzplatz. Für Klein und Groß lockt das Adventure-Golf als XXL- Minigolf Attraktion.
Naherholung und sportliche Aktivitäten lassen sich im stadtnahen Dämmelwald mit ausgezeichneten Laufstrecken, in den weitläufigen Parklandschaften des PZNs oder in den Weinbergen, nahe der Stadt, hervorragend gestalten. Für Kinder und Jugendliche stehen zahlreiche Spiel- und Bolzplätze zum Toben und Spielen bereit, unter anderem auch eine BMX-Strecke am Schwimmbad. Auf zwei Grillplätzen, die bei der Stadtverwaltung gemietet werden können, steht launigen Festen nichts mehr im Weg. Die zahlreichen markierten Wanderwege rund um Wiesloch runden das Angebot ab.
 

Vielfältige Veranstaltungs-Highlights

Der Wieslocher Frühlingsmarkt lockt mit verkaufsoffenem Sonntag und dem überregional bekannten Weinfestival im Palatin.
Beim Wieslocher Stadtfest beleben die Gastronomen am ersten Juli Wochenende gemeinsam die wunderschöne Innenstadt mit ihren Künstlerbrunnen und Plätzen und bieten an drei Tagen beste musikalische Unterhaltung, gewürzt mit raffinierter Gastronomie. Auf fast einem Dutzend Bühnen präsentieren an die 30 Bands die vielfältige regionale Musikszene. Am Freitag- und Samstagabend darf bis 1 Uhr nach Mitternacht gefeiert werden. Am Sonntag lockt der vielfältige Einzelhandel mit einem „Verkaufsoffenen Sonntag“ ab 13 Uhr die „Wiesloch-Bummler“ in die Weinstadt. Die Wieslocher Vereine präsentieren sich zusätzlich auf der städtischen Bühne und überall warten ruhige, aber auch rockige Plätze darauf, entspannende Stunden zu bieten.
Das Kurpfälzische Winzerfest Ende August bietet an 10 Tagen ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt, an beiden Wochenende lockt ein heimeliges Weindorf, am zweiten zusätzlich die Traditionsveranstaltung „Wein und Markt“ Zehntausende Besucher in die Weinstadt.
Beim Wieslocher Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag zeigen dann lokale und überregionale Händler wieder ein buntes Warenangebot.
Der traditionelle Wieslocher Weihnachtsmarkt, der „Weihnachtszauber“ setzt festliche Akzente in der Wieslocher Innenstadt. Die einladenden Hütten gruppieren sich auf dem Evangelischen Kirchplatz und dem Marktplatz und der Verbindung der beiden Plätze. Abwechslung bringen dabei drei Wochen lang wechselnde Hüttenbetreiber, einmalig in der Region: Das umfassende Event-Rahmenprogramm des Palatin im modernen und beheizten Veranstaltungszelt mit Bühne.

In der Region unterwegs

Falls Sie in der Region unterwegs sind, sei Ihnen auch das Freizeitportal des Rhein Neckar Kreises ans Herz gelegt:  www.deinefreizeit.com

Link-Tipps