Diese Seite vorlesen:

Wieslocher Herbstmarkt

Weit über die Stadtgrenzen hinaus hat sich der Wieslocher Herbstmarkt bei Besuchern aus der ganzen Region einen Namen gemacht. Und auch in diesem Jahr, am 28. und 29. September 2019, lädt der Stadtmarketing Wiesloch e.V. zu diesem traditionellen Markt mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Die Geschäfte werden von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Der Markthandel wird bereits ab 11.00 Uhr betrieben.

Pressemitteilung 2019:

Plakat zum Herbstmarkt am 29. + 30. September 2018.

Bei einem ausgedehnten Bummel durch die Wieslocher Innenstadt kann man so wunderbar ein spätsommerliches Wochenende verbringen. Die Wieslocher Fußgängerzone verwandelt sich für die Besucherinnen und Besucher in eine bunte Marktmeile mit einigen Highlights. Hier bieten die lokalen Einzelhändler gemeinsam mit externen Marktteilnehmern viele Waren an. In diesem Jahre werden an die 100 Marktstände erwartet, die Kunsthandwerk, Schmuck, Mode, Naturprodukte, Lederwaren, Wurst-, Käse- und Brotspezialitäten, Honig, Gewürze, Olivenöl, Liköre und Feinkost sowie Produkten rund um Heim & Haus anbieten.

Auch das kulinarische Angebot kommt an diesem Tag nicht zu kurz. Neben der lokalen Wieslocher Gastronomie werden an Bewirtungsständen in der Fußgängerzone deftige Steaks und Bratwürste, Zwiebelkuchen und neuer Wein, hausgemachte Maultaschen, mediterrane Köstlichkeiten, asiatische Wok-Gerichte, ungarischer Lángos, Spiralkartoffeln, vegane Spezialitäten, außergewöhnliche Cocktailkreationen und „Street Food“ angeboten. Süße Köstlichkeiten wie Crêpes und Waffeln, leckerer Baumstriezel, gebrannte Mandeln und Gebäck runden die kulinarische Offerte ab.

„Wir freuen uns neben den Wieslocherinnen und Wieslochern auch viele Besucher aus dem Umland begrüßen zu dürfen. Einzelhändler und Gastronomen profitieren gleichermaßen von diesem sehr gut besuchten verkaufsoffenen Sonntag“, so Organisator und Geschäftsführer Michael Maier vom Stadtmarketing Wiesloch e.V., „Wir möchten dieses Event nutzen, um für Wiesloch auch nachhaltig Werbung zu machen. Getreu unserem Motto ECHT. Wiesloch, wollen wir die Stadt als attraktive Einkaufs- und Genussstadt präsentieren“.

Besonderheiten 2019

Live-Musik & Genussmeile

Parallel zum Herbstmarkt findet die Genussmeile rund ums TeGeDu statt, die von Jahr zu Jahr immer mehr Liebhaber findet. Die Rathausgasse und die Pfarrstraße werden zum Treffpunkt des guten Geschmacks. Geniessen Sie auf der Genußmeile am Samstag ausgewählte Weine und Flammkuchen und erleben Sie sonntags Feines frisch vom Grill, diesmal auch mit Wild, begleitet von Stefan Zirkel und seiner Band So! mit Live Musik der letzten Jahrzehnte.

Flohmarkt (So)
Mit einer Vielzahl an kleinen Ständen lockt am Sonntag in der Schwetzinger Strasse ein großer Flohmarkt. Sammler und Liebhaber antiker Stücke können hier das eine oder andere Schnäppchen tätigen.

Süßmost-Pressen in der Ringstraße (So)
Am Herbstmarkt Sonntag führen die Schlepperfreunde Nordbaden das „Süßmost“-Pressen in alter Tradition vor. Die Apfelmühle wird von einem LANZ-Bulldog angetrieben, die Presse mit Muskelkraft betätigt. Der daraus gewonnene Apfelsaft kann direkt vor Ort frisch verkostet werden.

Weitere Aktionen:
- Büro Krauser (So): Gewinn-Aktion „Rabatt-Chips“
- Bücher Dörner: Sonderaktion Taschenbücher und Signierstunde des Autor & Fernsehkochs Volker Westermann (So: 13.00 – 17.00 Uhr)
<justify>- Galerie Engelhorn (So): Bilderausstellung & Rahmenflohmarkt</justify>


Fair-Trade-Stand

Das Agendabüro der Stadt Wiesloch (Umweltbeauftragte Monika Stein und FÖJ-lerin Kaja Böttcher sowie Auszubildende der Stadt) nimmt am kommenden Wochenende mit einem Stand zum Fairen Handel und Ökologischen Fußabdruck am Wieslocher Herbstmarkt teil.

Der Fairtradestand wird in der Ringstraße auf der Leimbachseite zwischen Bäumen zu finden sein. Informationen zum weltweiten Kaffeehandel, zu fairem Handel generell und den in Wieslocher Geschäften zu findenden fair gehandelten Produkten finden Sie auf einer großen Informationstafel. Fair gehandelter Biokaffee, der Wieslocher Agendakaffee, der mit dem städtischen „Sauermilchhaffe“ als Logo gekennzeichnet ist und sich wunderbar als Mitbringsel und Geschenk eignet, kann als 250g Päckchen, gemahlen oder als Bohne erstanden werden. Außerdem wird der Kaffee mit leckeren fair gehandelten Keksen heiß und natürlich in Porzellantassen auch zum Kennenlernen, Trinken und Genießen ausgeschenkt.

Ein Quiz zum Fairen Handel testet Ihr Wissen zu diesem Thema und winkt mit attraktiven Preisen. Wer seinen Ökologischen Fußabdruck ausrechnen möchte, hat anhand eines Fragebogens die Möglichkeit hierzu. Außerdem finden Sie Infoblätter darüber, wie Sie ihren Alltag ohne viel Aufwand nachhaltiger gestalten können. Und schließlich interessiert das Agendabüro, inwieweit die Bürgerinnen und Bürger Wieslochs bereits aktiv am Kauf von Fairtrade-Produkten beteiligt sind. Hierzu gibt es eine Umfrage am Stand. Wir freuen uns auf Gespräche zum Thema mit vielen Interessierten!


WieslochTaler und WieslochCard

Viele Geschäfte halten für Ihre Kunden weitere Aktionen, Überraschungen und natürlich den begehrten WieslochTaler bereit. Die individuelle Gutscheinmünze im Wert von 5,- € ermöglicht dem Beschenkten wie mit Bargeld zu bezahlen. Der WieslochTaler hebt sich durch die Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten weit von Gutscheinen ab und ist für jeden Anlass das passende Geschenk oder Mitbringsel. Darüber hinaus können „Wieslochbummler“ in vielen Geschäften auf ihre Einkäufe wertvolle Bonuspunkte auf die WieslochCard gebucht bekommen.


Städtisches Museum hat geöffnet

Dörndl mit mit mittelalterlichem Wehrturm.

Viele Wieslocherinnen und Wieslocher und Besucherinnen und Besucher aus nah und fern bummeln des Öfteren am mittelalterlichen Wehrturm, dem "Dörndl" vorbei und betrachten, von außen, dieses historische Zeugnis einer bewegten Geschichte. Der ein oder andere hat sicher auch schon einen Rundgang durch das kleine, liebevoll gestaltete Museum unternommen, in dem ausgewählte Exponate gezeigt werden. Wer das Museum wieder oder ganz neu entdecken möchte, hat am Wochenende des Herbstmarktes 2019 dazu die passende Gelegenheit: Öffnungszeiten sind Samstag den 28.09. und Sonntag 29.09. jeweils von 14 bis 16 Uhr.
 
Ein Schwerpunkt ist der Wieslocher Bergbau, der seit keltischer Zeit bis in die 1950er Jahr betrieben wurde. Der zweite Schwerpunkt widmet sich der Archäologie. Exponate aus der Bronze- und Urnenfelderzeit sowie aus der provinzial-römischen Periode zeugen von der frühen Siedlungsgeschichte und den Ursprüngen von Wiesloch.


Parkplätze und ÖPNV

Parkplätze in der Innenstadt:
Auf die Parkmöglichkeiten im City-Parkhaus in der Ringstraße (Navigationsziel: PALATIN, Ringstraße 17–19) wird hingewiesen. Das City-Parkhaus ist mit insgesamt 392 Stellplätzen das größte Parkhaus in Wiesloch, samstags ist das Parken hier zusätzlich kostenlos. Außerdem erreichen Besucher in wenigen Schritten bequem die Innenstadt und können die Angebote des Herbstmarktes erleben.
Weitere Infos siehe auch: Parken in Wiesloch

ÖPNV:
Im Wiesloch gibt es ein umfangreiches ÖPNV-Angebot: Fahrplanauskunft des VRN


Die Straßenverkehrsbehörde informiert

Anlässlich des Wieslocher Herbstmarktes werden in Wiesloch folgende Straßen gesperrt:
 
Am 28. und 29. September die Fußgängerzone, der Marktplatz und die Ringstraße ab dem Einmündungsbereich Röhrbuckel.
Am 29. September die Hauptstraße zwischen dem Kegelbahnweg und der Schwetzinger Straße und die Schwetzinger Straße zwischen der Hauptstraße und der Mühlgasse.

Die Verkehrsbetriebe fahren an den beiden Tagen Umleitungsstrecken. Die geänderten Fahrstrecken und die damit verbundenen Haltestellenverlegungen werden an den Haltestellen ausgehängt.


   
Alle teilnehmenden Geschäfte, Gastronomen und Marktteilnehmer freuen sich auf zahlreiche Besucher. Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.echt-wiesloch.de.