Diese Seite vorlesen:

Wiesloch - Beiträge zur Geschichte, Band 3

Beiträge zur Geschichte, Band 3

In spannenden, informativen und fundiert geschriebenen Aufsätzen beschäftigt sich der vorliegende Band mit der Geschichte Wieslochs vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Dabei wird auf die gesamte Palette der wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen eingegangen: von der Entwicklung der jüdischen Gemeinde in Wiesloch, dem Postwesen in Nordbaden im 18. Jahrhundert bis zur Mobilisierung der Gesellschaft durch Eisenbahn und Automobil.

Wiesloch - Beiträge zur Geschichte, Band 3
Herausgegeben vom Stadtarchiv Wiesloch.

Mit Beiträgen von Hel­mut Walther, Volker Krone­mayer, Michael Bock, Manfred Kurz, Klaus Rothen­höfer, Karl Günther, Markus Rupp.
256 Seiten mit 127 Abbildungen

Verlag Regionalkultur, (Ubstadt-Weiher 2011)
ISBN: 978-3-89735-558-3

Inhalt

  • Fundsachen zur Wieslocher Stadtgeschichte
  • Zur Geschichte des Wieslocher Lorentzer Jahrmarktes nach dem Dreißigjährigen Krieg
  • Wiesloch und die badische Revolution von 1848/49 im Spiegel von Dokumenten
  • Johann Philipp Bronner, Apotheker und Weinbaufachmann in Wiesloch
  • Beiträge zur Geschichte der Post in Wiesloch
  • Wieslochs Schienenverkehr seit Beginn des 20. Jahrhunderts
  • Kapitulation und Besetzung. Wiesloch und seine Bezirksgemeinden vor 66 Jahren - Berichte katholischer Geistlicher
  • Sozialer Wandel in der Stadt Wiesloch im Spiegel der Gemeinderatswahlen seit 1946
  • Manis Nußloch und seine Verdienste um den jüdischen Friedhof in Wiesloch
 

Alte Bilder

Ansicht, Lithografie.

Hauptstraße

Hauptstraße, vor 1890.

Untere Hauptstraße 1910

Untere Hauptstraße 1950/60er

Heidelberger Straße, 1901.

Stadtbahnhof, 1901.

Sammlung Lamerdin